reviews (17).png
POLYFOODS%20(34)_edited.png

Das neue Fleisch

aus Mycoprotein

Mehr Geschmack für eine bessere Zukunft

100% VEGAN

Polyfoods verpackung (1).png

VIEL PROTEIN

Polyfoods verpackung (1).png

GLUTENFREI

Polyfoods verpackung (1).png
 

Ja das geht. Auch die Kuh macht im Prinzip nichts anderes, als den in Pflanzen enthaltenen Stickstoff in verwertbare Proteine umzubauen. Warum sollten wir das nicht auch können? Polyfoods verwendet Nebenströme der Lebensmittelindustrie, die häufig keine weitere Verwendung mehr haben. Mithilfe von Speisepilzstämmen werden die für uns unverdaulichen Verbindungen zu einer hochwertigen Proteinquelle aufge-spalten. Mit diesem aus der Natur abgeschauten Prozess schaffen wir eine proteinreiche Rohzutat für Fleischalternativen und viele weitere köstliche Produkte.

Protein aus Apfelschalen?

unnamed_edited.png

Johnny Karr

Developer

I'm a paragraph. Click here to add your own text and edit me. It’s easy.

Polyfoods%20verpackung%20(3)_edited.jpg
ProFu (1).png

Ressourcen sparen

Wir verzichten auf Tierhaltung und den Anbau von Getreide und Soja. Unsere Produkte sind rein pflanzlich und sparen eine Menge an CO2 und Wasser ein. Unsere Mission ist es, nährstoffreiche und nachhaltige Lebensmittel zu produzieren, die sowohl Fleischesser als auch Vegetarier ansprechen. Wir glauben an ein Lebensmittelsystem, das allen Menschen eine zugängliche Ernährung bietet und gleichzeitig unseren Planeten bewahrt.

 

Für die Herstellung unseres Mycoproteins verwenden wir natürliche Stämme von Speisepilzen wie beispielsweise dem Austernpilz. Aber keine Sorge unser Protein schmeckt nicht nach Pilz, sondern ist neutral und viel-seitig in seiner Verarbeitung. Durch UV-Bestrahlung und eine Co-Kultivierung enthält das Mycoprotein Vitamin D sowie auch das bei Veganern oft nicht ausreichend Vitamin B12.

Wie funktioniert es?

Developer

reviews (23).png
Design ohne Titel (4).png
 

Das Polyfoods Team

POLYFOODS (33).png

M.Sc. Gila Drews

M.Sc. Industrielle und Molekulare Biotechnologie, Optimierung von Fermentationsprozessen

_DSC3995 - Kopie.JPG

B.Sc. Jana Baltscheit

B.Sc. Bionik und M.Sc. Studentin Technical Entrepreneurship, Mitgründerin Lykaia Nutrition

tierarztpraxis-gosenbach-frettloeh.jpg

Prof. Dr. Martin Frettlöh

Dr. der Veterinärmedizin und Geschäftsführer Quh-Lab Lebensmittelsicherheit

IMG_6765.jpg

M.Sc. Manuela Bedenbender

M.Sc. Lebensmittelchemie und Doktorandin 

 

Sprich uns an!

Siegener Straße 29, 57080 Siegen

+49 (0) 123 456 78

Danke für's Absenden!